Marokko – ein faszinierender Mix aus Tradition, Moderne & 1001 Nacht

Marokko – ein faszinierender Mix aus Tradition, Moderne & 1001 Nacht

Marokko – ein faszinierender Mix  aus Tradition, Moderne & 1001 Nacht

Marokko ist ein sicheres Reiseland, welches Tradition und Moderne verbindet.  Durch ganzjährlich
angenehme Temperaturen, kilometerlange Sandstrände, vielseitige Sportangebote und prächtige Städte mit attraktiven Sehenswürdigkeiten ist  Marokko ein abwechslungsreiches Reiseziel.

Agadir

Meine Reise begann in Agadir: Eine moderne Küstenstadt direkt am Atlantik.  Agadir begeistert neben 330 Sonnentagen im Jahr, mit einem 9 km langen Sandstrand und seiner wunderschönen Promenade, die zum Spazieren, Joggen oder zum Essen gehen in eines der vielen ausgezeichneten Restaurants und Cafés einlädt.

Mein Hoteltipp für Agadir: Das Hotel RIU Tikida Dunas 4*. Dieses ist direkt an der Promenade gelegen und mit einer wunderschöne Gartenanlage und mehreren Pools ausgestattet. An der Promenade entlang sind es nur 10 Minuten bis ins Zentrum. Dort empfehle ich einen Besuch auf dem Souk (Markt), mit einer bunten Auswahl an Obst und Gemüse sowie orientalischen Teppichen,Gewürzen und vielem mehr.

Unweit von Agadir entsteht  eine neue Baderegion. Taghazout ist ein absolutes Paradies für Surfer und andere Sportbegeisterte – Yoga wird im Hotel Paradis Plage Resort 5* sehr groß geschrieben. Dieses  Hotel ist das erste Surf-Yoga & Spa Resort Marokkos.
Essaouria

Weiter geht es nördlicher zur  „ weißen Perle am Atlantik“ – Essaouria.  Dieser Fischerort hat einen wunderschönen Charme und Flair. Die weißen Häuser mit den blauen Fensterläden, sowie die romantische Medina und die gut erhaltene portugiesische Festung laden zu einen Bummel auf dem Souk ein. Die komplett erhaltene Medina diente auch als Kulisse für den Serie „Game of Thrones“.
Ich empfehle hier eine Übernachtung in einem Riad. Die Riads sind kleine, orientalische Hotels im Herzen der Stadt und häufig erkennt man diese von außen gar nicht. In den schönen Innenhöfen der Riads hat man eine herrliche  Ruhe und bekommt das quirlige Treiben der Stadt nicht mehr mit.

Marrakesch und Umgebung

Nach nur 3 Stunden Busfahrt  ist man bereits in der Welt des Orients aus 1001 Nacht angekommen. Marrakesch ist eine faszinierende Königsstadt und gleichzeitig die Lifestyle Metropole Marokkos. Die Stadt verfügt über  zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie die Koutoubiya Moschee  mit dem höchsten Minarett Marrakeschs. Das Highlight Marokkos ist der Djemaa el Fna – der Gauklerplatz! Dieser steht seit einigen Jahren als Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit unter dem Schutz der Unesco. Am Abend wenn die Sonne untergeht  zieht es die Menschen zum Gauklerplatz. Dort kann man zwischen Schlangenbeschwörern, Musikern und Wahrsagern wunderschöne Kaschmirtücher, Kleidung, Schuhe und alles, was die orientalische Küche zu bieten hat, erwerben.

Danach heißt es raus aus dem Trubel, rein in den verzauberten Garten „Les Jardins Majorelle“.  Der Modedesigner Yves Saint Laurent hat den Garten in mitten der Stadt in eine Oase der Ruhe  verwandelt. Er verzaubert mit unzähligen Kakteen, Palmen und Wasserspielen.

Von Marrakesch lohnt sich ein Ausflug  in das nur ca. 40 km entfernte Ourikatal.  Eine Pause sollte man unbedingt beim Amina Garten einlegen, dieser liegt am Eingang zum Ourikatal. Der österreichische Künstler André Heller ließ diesen kunterbunten, üppig bewachsenen und mit spannenden Skulpturen und Bildern verzauberten Garten bauen. Nicht nur der Garten lohnt sich, sondern auch eine Weiterfahrt in das grüne Tal und der Besuch eines Berberdorfes.

TUI TRAVELStar Das Marner Reisebüro

#ttsreisebueroexperten#sommersonnesonnenschein

Vielfalt auf dem Souk
Innenhof eines Riad
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
Kirsten