Menorca – La Fiesta de San Joan

Menorca – La Fiesta de San Joan

Menorca-La Fiesta de San Joan

Auf der Suche nach einer kleinen Auszeit vom Alltag, landeten ich und mein Mann Ende Juni auf der malerischen Baleareninsel Menorca. Unser Zielort: Die von Felsen umrahmte und sehr idyllisch gelegene Bucht der Cala Santandria.

Ciutadella: Die heimliche Hauptstadt Menorcas

Unsere Wahl war auf diese Urlaubsregion gefallen, da uns die kleine, naturbelassene Bucht und die Nähe zu Ciutadella, der heimlichen Hauptstadt Menorcas, begeisterten. Schon bei unserer Anreise fiel uns auf, dass viele der kleinen menorquinischen Häuser in der Umgebung mit Flaggen geschmückt waren. Als wir beim Check-In an der Rezeption dann ein kleines Programmheftchen mit der Aufschrift „La Fiesta de San Joan“ überreicht bekamen, waren wir erfreut darüber, dass wir nun in der kommenden Woche ein traditionelles, spanisches Volksfest erleben durften.

La Fiesta de San Joan

Obwohl die offiziellen Festtage erst am Sonntag, den 23. Juni sowie am Montag, den 24 Juni stattfanden, erfuhren wir schon bei unserem abendlichen Bummel durch Ciutadellas Altstadt am Samstagabend eine feierliche Atmosphäre. Oberhalb des Hafens war eine spanische Kirmes aufgebaut, auf der man allerhand süße Leckereien kosten konnte. Ein Highlight für uns waren die frischen Kokosnüsse, die an fast jedem Süßwarenstand angeboten wurden. Wir mischten uns unter die einheimischen Besucher und ließen uns in Richtung der historischen Gassen treiben. An einigen Stellen wurden Lagerfeuer am Straßenrand entzündet und es gab kleine Bühnen mit Musik und Tanz. Am nächsten Tag sollte das Fest dann richtig beginnen. Als am Sonntag die Dämmerung einsetzte, ließen wir uns ebenfalls im Strom der feiernden Menschenmenge durch die Altstadt tragen. Der Duft von Sangria und Pomada, einem Mix aus Menorca-Gin, gehacktem Eis und frisch gepressten Zitronen, lag in der Luft. Zwischen der feiernden Menge tanzten tollkühne und elegant gekleidete Reiter, die sogenannten Caixers, mit Ihren schwarzen Menorquiner Pferden. Sie führten Kunststücke auf und die Pferde wurden durch das Tosen und Anfeuern der Menschen immer wieder dazu ermutigt, sich auf die Hinterhufe zu stellen. Einige mutige Besucher stützten die Pferde bei Ihren Tänzen, denn nach menorquinischem Brauch soll es Glück bringen, die Tiere zu berühren. Nachdem wir an diesem Abend Teil eines rauschenden, spanischen Volksfestes sein durften, feierten die Spanier noch munter 2 Tage lang weiter bis dann am Dienstag, den 25. Juni die Festlichkeiten mit einem spektakulären Feuerwerk zu Ende gingen. Dieses durften wir als krönenden Abschluss von unserem Hotelbalkon aus beobachten.

Ihr möchtet gern mehr über diese Feierlichkeiten oder Menorca erfahren? Dann schaut einfach bei uns vorbei!

TUI TRAVELStar Sonne & mehr

#ttsreisebueroexperten #sommersonnesonnenschein

 

Ciutadella Menorca
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
Talea