Berge, Buchten und Seeigel – Ein Sommer in Kroatien

Berge, Buchten und Seeigel – Ein Sommer in Kroatien

Berge, Buchten und Seeigel - Ein Sommer in Kroatien

Die Frage nach der Urlaubsdestination im Sommer ist für viele diskussionsreich. Besonders, wenn es um die Frage geht, ob man einen Aktivurlaub oder einen Relax-Urlaub unternehmen möchte. In Kroatien kann man beides kombinieren…

Bekannt als das Land mit den hunderten vorgelagerten Inseln und traumhaften Buchten, ist Kroatien allein wegen der tollen Aussichten schon eine Reise wert. Doch die Abwechslung des Landes macht einen Aufenthalt erst perfekt.

Berge
Berge in Kroatien

Wer im Urlaub aktiv sein möchte und das Wandern liebt oder sogar klettern möchte, der kommt in Kroatien auf seine Kosten. 70 Klettergebiete mit über 3.500 Routen laden zu sportlichen Höchstleistungen ein. Aber auch kleine Wanderungen bieten sich bei den sommerlichen Temperaturen an.
Ich kann zum Beispiel einen Ausflug auf die Insel Ugljan empfehlen, solltet ihr die Stadt Zadar besuchen. Hier gibt es eine nette Wanderung im Preko zu einer alten Klosterruine. Die Wanderung nach oben dauert etwa 1 Stunde und man wird mit einem fantastischen Ausblick über die vielen kleinen Inseln belohnt.

Buchten...
Buchten in Kroatien

Kroatien ist bekannt für zahlreiche Buchten mit glasklarem Wasser, die teilweise vom Land aus erreichbar sind, teilweise aber auch nur mit dem Boot vom Wasser aus. Besonders in der Ferienzeit sind diese Buchten durchaus empfehlenswert, denn die wenigen Strandabschnitte sind teilweise überbevölkert. Wer also die Ruhe am Meer genießen möchte, sollte sich auf den Weg nach einer tollen Bucht machen.

...und Seeigel

Die tollen Buchten haben jedoch auch eine Kehrseite: Seeigel lieben die steinigen Meeres- und Strandabschnitte und machen sich zwischen den Felsen im Meer breit. Das schließt aber keineswegs aus, dass man an diesen Stellen baden kann. Nur Badeschuhe sollten auf jeden Fall im Gepäck dabei sein. Manch einer genießt die felsigen Meereseinstiege auch für das Schnorcheln oder sammelt die Seeigel sogar auf – es soll sich wohl um eine besondere Delikatesse handeln…

Wer nun aber doch lieber am Sandstrand liegt, der findet im nördlichen Kroatien bei Nin den längsten Sandstrand. Besonders gut geeignet ist dieser Abschnitt für Familien mit kleinen Kindern, denn der Meereseinstieg verläuft hier mehrere Meter flach ins Wasser, sodass auch die kleinen Urlauber hier noch stehen und spielen können.

Fazit

Von Kultur in den Städten, über Aktivurlaub in der Natur bis hin zum Entspannen am Strand bietet Kroatien alles, was einen abwechslungsreichen Sommerurlaub ausmacht.

Und an zauberhaften Sonnenuntergängen mangelt es auch nicht. Probiert es aus und überzeugt euch selbst!

Beratung und Tipps bekommt ihr auch von euren Reisebüro-Experten.

#ttsreisebueroexperten #sommersonnesonnenschein

Sonnenuntergang in Kroatien
Follow by Email
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
Anne